Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.

Sonntag, 15. Juli 2012

Nivea Pure Effect Thermo Tiefenreiniger


Vor einiger Zeit hat Nivea (ha ha, wie viele Anläufe habe ich in diesem Post jetzt gebraucht um „Nivea“ zu tippen und es ist „Niveau“ dabei rausgekommen? xD) ja eine neue Produktserie lanciert: Nivea Pure Effect. Speziell geeignet für erwachsene, unreine Haut soll das sein –  also gut für mich, wie ich dachte. Die Produkte sollen antibakteriell wirken und es gibt für alle möglichen Pflegevorgänge das passende Instrument aus der Serie: Tiefenreiniger, mattierende Feuchtigkeitscreme, Waschgel usw.

Ich hatte mich eigentlich vor allem für die mattierende Feuchtigkeitscreme interessiert, sie dann aber doch nicht gekauft, weil ich gerade noch zwei Cremes daheim habe, die erst mal aufgebraucht werden müssen. Ja, so rational denke ich manchmal :D Selten, aber kommt vor. Habe dann ein wenig in dem Aufsteller bei DM gestöbert und mich für den Pure Effect Thermo Tiefenreiniger entschieden. Ich kenne schon einige Produkte mit „Wärmefunktion“ und fand diese eigentlich immer ganz gut, hatte das Gefühl die Wärme trägt tatsächlich zur Öffnung der Poren und damit zur Reinigung bei. Ich hatte vor, den Tiefenreiniger vor allem als eine Art Maske zusätzlich zu meinem üblichen Waschgel zu verwenden.



Ich habe 4,99 Euro (100 ml) dafür bezahlt. Damit bewirbt Nivea dieses Produkt:

„Tiefenreiniger mit Wärmeeffekt - reinigt erwachsene, unreine Haut porentief, um Pickel und Mitesser zu bekämpfen - mit Magnolia Extrakt. (100 ml)
• Erwärmt sich beim Kontakt mit nasser Haut sanft und öffnet so verstopfte Poren.
• Reinigt porentief, trocknet aber nicht aus.
• Wirkt bei 2- bis 3-maliger Anwendung pro Woche gegen Hautunreinheiten.
• Verfeinert die Poren und beugt neuen Pickeln und Mitessern vor.

Anwendung
Befeuchten Sie Ihr Gesicht mit warmem Wasser. Trocknen Sie im Anschluss Ihre Hände ab. Tragen Sie dann den Tiefenreiniger auf das Gesicht auf – sparen Sie dabei die Augenpartie aus. Massieren Sie Ihre Haut für 20–30 Sekunden. Waschen Sie Ihr Gesicht anschließend mit lauwarmem Wasser ab. Zeit der Anwendung: 1 mal am Tag – Menge je nach Bedarf.“
Und hier die Inhaltsstoffe:
PEG-8, Glycerin, PEG-150, Laureth-4, MIPA Laureth Sulfate, Silica Dimethyl Silylate, Magnolia Officinalis Bark Extract, Glyceryl, Glucoside, Aqua, PEG-40 Hydrogenated Castor, Oil, PEG-7 Glyceryl Cocoate, Propylene Glycol, Alpha-Isomethyl Ionone, Citronellol, Hexyl Cinnamal, Benzyl Alcohol, Limonene, Benzyl Salicylate, Butylphenyl Methylpropional, Parfum


Ich verwende dieses Produkt seit einigen Wochen jeden Abend. Was mir zu allerst aufgefallen ist: Ich finde, die Wärmeentwicklung ist enttäuschend. Wirklich warm wird meine Haut nur an den Fingern, wenn ich das Produkt auf dem Gesicht verreibe, auf der Gesichtshaut merkt man die Wärme kurz, aber so richtig entfaltet sie sich nicht und verfliegt recht schnell wieder. Ob das dann so toll wirken kann? Ein vergleichbares Produkt ist ja die Anti-Pickel Thermo Maske von Garnier, die ich früher oft verwendet habe, und die wird richtig schön „heiß“ ;) Okay, das ist eine Maske und das Nivea-Ding ein Reiniger, aber ich war schon enttäuscht. Oder die Poren Detox-Maske von Soap and Glory, die ich mal getestet hatte, da hab ich mich regelrecht erschrocken, wie warm die wurde :D Der Tiefenreiniger von Nivea hat auch eine absolut andere Konsistenz als die beiden genannten Produkte, nämlich gelartig und flüssig, während die beiden Masken halt maskenartiger sind: dickflüssig und fest.




Nach etwa einem Monat Anwendung kann ich sagen, dass mich dieses Produkt nicht überzeugt hat. Okay, derzeit ist meine Haut auch echt wesentlich schlechter dran als sonst, denn durch den ganzen Stress mit der Masterarbeit ist sie viel unreiner als üblich, da hat so ein Tiefenreiniger schon ordentlich was zu tun :P Aber ich bin nicht zufrieden, es ist keine Verbesserung eingetreten und vor allem, man sollte den Reiniger meiner Meinung nach nicht statt eines Waschgels verwenden, er entfernt z. B. Make Up eher schlecht. Also weder als Maske zusätzlich zu anderen Reinigungsprodukten noch als Reiniger für sich alleine stehend aus meiner Sicht empfehlenswert!
Auf jeden Fall ist es ergiebig, wie gesagt verwende ich es seit knapp einem Monat und es scheint, als sei noch recht viel in der Tube drin.

Mal sehen, ob ich irgendwann dennoch die mattierende Feuchtigkeitscreme testen werde, da ich ja schon mal von einem Produkt aus der Linie nicht überzeugt war.

Übrigens fand ich es wahnsinnig schwer, im Internet gescheite Reviews dazu zu finden. Gibt man „Nivea Pure Effect“ und sowas wie „Test“ oder „Review“ dazu ein, kommen vorwiegend Seiten von Nivea selbst bzw. von den Nivea-Botschaftern… unabhängige Testberichte von privaten Blogs oder Bewertungsportalen kommen irgendwie gar nicht vor. Wirkt seltsam O_o Liegt halt wohl an dem enormen Aufwand, den Nivea für diese neue Serie betreibt, mit etlichen Testaktionen hier und da.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen